Saturday , August 13 2022

Game of Thrones: HBO announces the start date of the last season for April 2019



[ad_1]

Winter fur –

It is one of the most successful series of all time: "Game of Thrones" since 2011 provides a storm of enthusiasm in serial fans around the world.

Джордж Р.Р. Martin conceived by the manufacturer D.B. The recorded saga of Veissa and David Benioff ends with the eighth season, scheduled for 2019 as usual in HBO.

Do not miss the news of "Game of Thrones" here!

The start date of the season is fixed

Fans finally know when the eighth and final seasons of the cult series will flick through the screen.

In 2017, the seventh season of the cult series came out. One of the sequels has so far been clear: there will be one, and sometime in 2019, and that will be the last season of the fantasy series.

The fans had to swallow this hard part first. Many look at the long-awaited sequel and the brilliant end of the series with laughter and crying.

Now the time has finally come: an American HBO television provider, produced by Game of Thrones, announced: The end of the series will finally begin in April 2019.

Waiting is finally over!

In addition to the joy of continuing the swing for many fans, but also the emotional later receiving end of the show with …

The Star of the Throne became a father

In a series interrupted by Fiesling Ramsai Bolton (Ivan Rheon) penis, in real life Alfie Allen still enjoys good health.

Alfie_Allen

Alfie Allen is a new dad.

Now Lilli's Brother Allen has published happy news: he became a father! At Instagram, the 32-year-old set a photo of his newborn daughter holding his pointer with his hand.

Allen comments on a picture with the words: "I will introduce you to the newest member of our family. She is perfect." The child's mother is American DJ Allie Teilz (24).

The producers of the game "Game of Thrones" wanted to show the finals at the cinema

The producers of the hit series "Game of Thrones" originally planned to broadcast the last six episodes on television, but as films. Reason: Costs are huge for TV conditions.

"We got a generous budget from HBO, but we knew that what we do not do is not generous enough," said author and producer David Benioff, 48, US Entertainment Veekli magazine.

The cable channel rejected the idea of ​​making three feature films based on the Lord of the Rings, but tripled the budget for the sixth season. The result would be $ 15 million.

New content

Kit Harrington ("Jon Snov") stands on the battlefield.

The last six episodes of fantasy episodes can be seen on US television next year. According to the magazine, this is the biggest battle in the history of television. The battle between the people and the Witches Vanderers, the army of the undead, was made on Sundays in Belfast.

Only recordings for external recordings would last for 55 nights. The exact date for the last season of HBO has not yet been announced.

"Game of Thrones" Brewed with Naomi Watts

Naomi Watts, 50, joins the fantastic world of "Game of Thrones": The British australian actress ("King Kong", "21 grams") is taking over the planned pilot for an unchanged series, according to the American industry "Variety "and" Hollivood Reporter ". In June, it became known that the American television HBO in the barking speaks of the history of the struggle for the throne of the continent of Vesteros.

Naomi_Vatts

Authors for the pilot are British writer Jane Goldman ("Kingsman: The Golden Circle") and her American counterpart George R.R. Martin committed. Martin is the creator of the Fantasy Saga "Song of Ice and Fire", based on the television series "The Game of the Throne."

The prehistory will play thousands of years before the medieval saga "Game of the Throne" and say that the age of the golden hero has become a dark world. Vots will play a charismatic social lady, which holds a dark secret, it was said on Tuesday. The name of her character is not known.

The end is already known from the beginning of the series

With the eighth season of the cult series, there are terrible finals. Considering that George R. Martin did not suggest a book for the end of the series, the producers of the series had to do it themselves – and they have already made provisions for a long time.

GoT_Dan_Veiss_David_Beinoff

Dan Veiss and David Beinoff are planning a series of finals for years.

Seven years ago, in 2011, producers David Benioff and Dan Veiss talked about the end of the series. Therefore, they have already thought about the end and the last season.

The finals would not have frightened them in comparison with other things in the series, said Beinoff. He would even be happy to write the last episode.

Even before sudden turns, fans do not have to be afraid, according to the manufacturer of the series. Even the theory that ultimately was not just a dream, was not the case. "I think it is justifiable to worry, fans spend about 60 to 70 hours of their lives on the show," said Dan Veiss for TV Guide. "In the end, everything makes sense. It goes in a fantastic way," says Weiss.

Also, author George R. R. Martin has been working on a series of finals since 2011. He emphasizes that he wants to do something great and does not disappoint fans in the last episodes.

Julius "Thor" Bjornsson got married

Big (2.06 meters) marry a small (1.57 meters)! Many know Icelandic Haftor Julius "Thor" Bjornsson (29) just like "The Mountain" from the fantasy series "Game of Thrones". Now the muscular giant handed over his great love Kelsey Henson in front of the altar. Instagram is happy to announce – with great images from its homeland.

Of course, Kelsei is cunning: "I am very happy to have taken this great boy to the end of my life. I love you now and for the whole time – and promise that you will always be on your side. I love you, honey!"

And the great Thor has a soft heart and writes, "With great pleasure I can now call Kelsei Morgan Henson, my wife. I'm going with this beautiful woman through the thick and thin to the end of my life. I really look forward to all the adventures we will deal with together."

Maisie Villiams Reveals: "The End Is Beautiful"

For lovers of "GoT", there is only one burning question: what will be the final series in the eighth season?

I repeat and repeat the performers to drop hints and bring the rumors to break through. So now actress "Aria Stark" Maisie Villiams.

Aira_Stark_GoT

Maisie Villiams in her role as "Aria Stark".

In an interview with The Guardian, the actress reveals that the end will be beautiful. "It will end with the perfect scene," Williams said enthusiastically. Her character will be alone often. As always, she was "cursed by herself," says the 21-year-old.

But, despite all the sorrows around the end of the era, Villiams clearly says: "I came to the end, and then I did not want more." Therefore, especially in the eighth season, she had a lot of work.

"It was mainly because there were fewer roles, so everyone had to do more," explains Villiams.

GettiImages_Sophie_Turner_Maisie_Villiams_12102018

They also understand themselves: Maisie Villiams and Sophie Turner

Powerful sisters smell on their pajamas

Well, when winter is here, you can make it pretty pleasant during shooting. Sisters "Stark" happened: Sophie Turner (Sansa Stark) and Maisie Villiams (Aria Stark) told the Vulture magazine on the edges of "Comic Con" in New York City, as it is rotating at a gathering so that time.

"We celebrated party night pajamas every night. We sat there watching dumb videos and smoking grass," Turner said. Then they sat in the bathroom stoned. "We were bothered with makeup on the face. It's fun." Oh yes, those heavy girls …

Emilia Clarke's long hair

Emily Clark greeted her with long blond hair.

Emily Clarke now has a haircut like Brad Pit

It seems Emilia Clarke (31) caught up after shooting the last Game of Thrones season. The fans know the actress Daeneria with a long, blue hair. After visiting the hairdresser, many are now hardly recognizable.

A good reason is the 31-year-old for a radical hairstyle in any case. In fact, Emilia's brunette, the year of intense coloring, has damaged her grief. Only a few weeks ago she decided to break the broken ends of her hair.

Apparently, it's still not enough for her. In a second hairdressing visit he fell a few centimeters again.

Below the picture showing the result, she writes:

I was thinking about the following: When Gwinneth and Brad had the same hairstyle

Brad and Gwyneth's relatives are astounding.

Her hairdresser Jenni Chohair apparently had no problems with a creative challenge. The result was also published on Instagram. There, fans can even track the video in detail how the new Emily's new look is created.

Obviously she likes Emilia Clarce's score. She smiled happily in the picture. She also says to her stylist: "I would follow you in any fight, anytime, anywhere. You are my girlfriend."

However, the fans are pretty much separated. One follower believes the 32-year-old will look "too old". "I love Emily, but I agree, it looks terrible," says another. In the meantime, most are excited. "You are the most beautiful woman in the world, no matter what you do with your hair," "You look so cute with this haircut" or "You are the true creator of trends," they write under the name.

Emily Clark will always be Dragon Mama

Mother of dragons forever. At Instagram, actress Daeneris Targarien Emilia Clarke discovered that she had her cult role as a tattoo.

More specifically, the beauty of "Game of Thrones" tattooed the silhouettes of three flying dragons inside their joints.

She wrote a comment on the picture: "For the life of the dragon's mother, just to make sure that this mother will never forget her babies."

This gets beneath your skin!

HBO gives a first look at Season 8

Do not blink now, or you'll miss the first glimpse of the expected season 8 Game of Thrones in the video: HBO released in a short mini-test. In an overview of all upcoming series, impatient fans can take a sneak glimpse into new scenes by Jon Snove, Sansa Starck, Dani's Dragons and more details.

You can see a new scene in a video above 1:12. On numerous scenes from the HBO series, which the station announces in the coming months, not only the images from the previous seasons, but also snowed out of the finals. The hug of Sansa Starka and Jon Snova, according to "Entertainment Veekli", should be held in the Black Castle and thus be new and not recyclable.

These stars rejected the role of "Game of Thrones"

The series of hits "Game of Thrones" is now a cult – just like the actors who played it. Some have made their breakthrough with their role.

"Game of Thrones" could have looked quite different, given the "tvmovie". Since there are some famous stars who have cast their roles in the series before the first season – or have not caught them in casting. Of course, then you could not guess what kind of success she would have once. Actors will probably be black today.

Thus, for the role of Daeneris Targarien (played by Emilia Clarke) initially offered Tamzin Merchant. She even played Dragonmother in a pilot episode, but then replaced Clarke. Why, it's not known. It should not have been because of their effect.

"Outlander" star Sam Heughan testified "several times" for "Game of Thrones". He received the role of Renlia, as well as Loras and several members of the night. But nothing came of the great looks of the series.

Sam_Heughan_2016

"Outlander" star Sam Heughan wanted to become a "Game of Thrones" role.

Sam Klaflin, most of whom are known as Finnick Odair with "Hunger Games", once tried their luck. He really wanted to play Jon Sona, alternatively Darius' younger brother. However, both roles went through his carpet.

Sam_Claflin

Sam Klaflin was successful with "Tribute of Panem – Catching Fire". He would also like to play in "Game of Thrones".

Sansa Stark is also important in the series. After all, she survived her father, mother and brothers. The game is Sophie Tarner. But Izzi Meikle ("Snowman and Hunter") once applied for the role. "I was in the top 2 for the role of Lady Sansa Stark," she revealed.

Izzi_Meikle

Izzi Meikle ("The substance Vhite and the Huntsman") once applied for the role of Sansa Stark.

Even Gillian Anderson ("Ks-Files of the FBI") today can be part of the cult series. But she refused the role of Cersei Lennister. She justified her decision by not being able to justify giving up her four-year-old and six-year-olds.

Gillian_Anderson

Gillian Anderson dismissed Cersei Lennister as "Game of Thrones".

The actor, "Hannibal Lecter", Brian Cock, is likely to be upset with black. He declined the role of "Game of Thrones" because "they did not pay at the beginning enough." "It was stupid, since I was completely dependent on the series these days," he said in an interview.

Brian_Cok

He's upset by the salary: Brian Cock.

Photo:

Picture Alliance / Jorg Karstens

The author explains: That is why many of the main characters have to die

It's an amazing theme for the fans of "Game of Thrones": why will the character die now in the series? Is Ned Stark at the end of season 1, whether it's a blood wedding, in which almost the entire family of Starka is deleted. And why is Daener's husband Kal Kal Drogo ever blessed that watch? Or the dragon of Halessi, Viserion, who killed the Night King in the last season.

Now, George R. R. Martin revealed his secret why many of the main characters are dying: "The tension of everything that follows is only 1000 times higher," Martin told PBS. Death of characters always has an effect. "These are hunters you do not like – a thief or a nasty man – but important for the beach. Then you kill him and you know that the audience is happy to finally get rid of that bastard." But then another bad guy is missing and you have to bring someone up – to keep the tension high. "

If sympathetic characters have to abdicate, Martin has already been injured. "I'm in her head, in her body, to some extent, I'm a character, it's like I was killed," said Fast Compani. The resulting tension could also be considered a death. So it was clear that Ned Stark, also son of Rob, had to die, says Martin in an earlier interview. "This would be the next predictability." His eldest son rose up and revenge his father, expecting everyone, so it was clear that the murder was next on the list. "

Selling game "Game of Thrones" fast water

Life as the stars in the cult series "Game of Thrones" – this is what many fans want. Whoever has the necessary changes can now fulfill this dream.

One of the series locks is now on sale – and is relatively cheap at a price of an equivalent of 562,000 euros. Three-room apartments in the main German cities cost more.

GosfordCastle

Gosford Castle, Northern Ireland, known as the "Game of Thrones" series.

It's about Gosford's castle in North Markethill. Famous connoisseurs of the series are known as Schnellvasser, the former headquarters of Tulli's house.

Large parts of the building from the KSIKS century and the surrounding green space are now available for purchase. The castle contains more than 15 bedrooms and ten bathrooms.

Part of the offer includes an inner courtyard, a large hall, a round house or a library wing.

At the auction of the Game of Thrones series, Gosford Castle Castle "Maison Real Estate" is known. You can see the offer here.

"Game of the Throne": When will the season 8 be finally shown?

Finally, there are new details for the eighth and final season of the Game of the Throne. Which will be broadcast in the spring of 2019, according to the head of the HBO program Casei Blois. He revealed this in an interview for the "Deadline" magazine.

Previously, Maisie Villiams ("Aria Stark") has already stated that she expects the broadcast date from April! By the end of December, they would still record, said Villiams, who have their last scenes already in the box.

"Ser Davos" travels to Landle and surprises young actors

Star of Game of Thrones Liam Cunningham turned out to be true in real life and traveled to Baden-Württemberg for the premiere of a student film – to look again at a special friend. The main role is played by 18-year-old Syrian Husam Al-Heraki, whom Cunningham surprised two years ago in Stuttgart. "I told him, just do not become an actor – and a few months later he sent me the first pictures of the film," said Cunningham, 57, on Tuesday at Boblinger Cinema.

Liam_Cunningham_II

Reunion in Boblingen: Hussam Al-Herak (l.) And Liam Cunningham, who plays the role of "Sir Davos" in "Game of Thrones".

Irish Cunningham met a boy in Jordan. At that time he traveled with the organization of the help of Vorld Vision to draw attention to the situation of refugees. "I'm so glad that Liam accepted my invitation," said Al-Heraki, who left his family with Syria.
In Boblingen Cunningham, whom many know as the sergeant "Ser Davos" from the hit of the "Game of Thrones" TV series, they now watched a short film "Half-Close" by students from Sindelfingen Gymnasium. They won the competition of young scripts "Tatort Bodensee", and thus film adaptation of their game. Husam Al-Heraki was a leading role as he commanded both German and Arabic. "She has a great talent," project leader and filmmaker Sabine Villmann is certified.

The Game of the Throne is the favorite Emma Award

Time has come: announced winners of the 70th Emmy in Los Angeles, the most important television award in the world – two months before the grand prizes are awarded on September 17th.

One of the biggest favorites in the "Extraordinary Drama" category is "The Game of the Throne". But the fantasy epic, which has been nominated for a total of 22 Emmis, has to rise to strong campaigns: "Worker". Will Vesteros or Gilead win?

One thing is clear: "Game of Thrones" recently won 23 nominations in 2016, awarded 12 times. Since the first season of 2011, there were 109 nominations, 38 awards. In 2017, there was no nomination because the premiere season did not fit and therefore could not be considered in Emmis.

Although GoT is again this year's favorite Emmy, one point could still speak against the award: The Seventh Season was first broadcast almost a year ago, the second season, "Joy of the Servant," came in April. For many voters Emmia, "The story of towels" should be fresh in their memory.

Поред ГоТ-а и "Прича о слушкиници" номинована су и за серију "Најбоља драма" "Американци", "Круна", "Стране ствари", "Ово је нас" и "Западни свет".

Да ли крвава фотографија из сета говори о завршетку култне серије?

Фанови Гаме оф Тхронес жудно чекају последњу осму сезону. Глумица Маисие Виллиамс (играјући Ариа Старк) сада – као и њен колега Емилиа Цларке (Даенерис Таргариен) – напустила је Инстаграм на серији. После последњег дана пуцњаве написала је:

"Збогом, Белфаст. Збогом, Арија. Збогом, "Игра престола". Каква забава имам. А сада у нове авантуре. "Осим тога, 21-годишњак објавио је фотографију са крвавим ципелама и хаштагом.

За љубитеље култне серије ово поново изазива жестоке спекулације. Да ли је Маисие покварила крај последње сезоне? Да ли је Арија једина жена која преживи? Колега Лена Хеадеи (Церсеи Ланнистер) чак је подстакла ову теорију тако што је коментарисала слику са речима "Краљица".

Постоји мали проблем са теоријом, али такође: Ариа Старк не носи патике као на слици. У својој улози она није могла поставити ову слику.

И свеједно све произвођаче серије, тако да крај остаје што је могуће тајније. Можда само пост који би требало да заведе навијаче? Вероватно ћемо сазнати само када је последња епизода на ТВ-у …

"Гаме оф Тхронес" има велике Емми шансе, али једна ствар је против ње

Дан је дошао: у четвртак су потенцијални победници 70. "Еммис" најављени у Лос Анђелесу, најзначајнијој телевизијској награди у свету – два месеца пре него што ће велике награде бити додијељене 17. септембра.

Један од највећих фаворита у категорији "Изузетне драме" је "Игра престола". Али фантазијски епик мора да се брани од снажног покретача: "Радница". Да ли ће Вестерос или Гилеад победити?

Једно је јасно: "Гаме оф Тхронес" је недавно добио 23 номинације 2016. године, награђен 12 пута. Од прве сезоне 2011. године било је 109 номинација, 38 награда. Није било номинације.2017, јер време премијера претходне сезоне није одговарало и стога није могло бити разматрано у Еммис-у.

Иако је ГоТ фаворит Еммиа ове године, јер је тајминг тачан: Једна тачка би могла да говори и против награде: Седма сезона је први пут емитована пре скоро годину дана, друга сезона "Тхе Хандмаид'с Тале" је дошла у априлу , За многе бираче Еммиа, "Прича о ручницима" треба да буде свежа у њиховом сећању.

Поред ГоТ-а и "Прича о слушкиници" номинована су и за серију "Најбоља драма" "Американци", "Круна", "Стране ствари", "Ово је нас" и "Западни свет".

Сопхие Турнер има нову тетоважу: Да ли то открива крај ГоТ?

Нова тетоважа изазива мешање међу навијачима "Игра престола"!

Декорација тела налази се на подлактици названог Сопхие Турнер алиас "Санса Старк". Мотив који је Тернер уздахнуо, могао је показати крај сезоне 8.

Турнерс Таттоо показује сенки вук (грб Старкс) са речима "Паковање преживи" (немачки за "пакет преживео").

Апелује на реченицу коју "Санса" у 7. сезони каже: "Када снег удари и бијеле ветрове га удари, али пакет опстане" ("Када пада снијег и удари бели ветар, онда умире вунени вук, али пак ће преживети "). Првобитно цитат долази од свог покојника у првом делу сезоне Еддард Старк.

Хоће ли Санса, Бран, Ариа и Јон преживети крваву игру за престол?

Наравно, Сопхие Турнер је званично порицао да је тетоважа индикација за крај "Гаме оф Тхронес". Једноставно је пронашла мотив леп и пустила је да ожени на сету као подсјетник њеног времена, објаснио је она.

Како се завршава са ГоТ-ом, видимо се само 2019. године.

Сопхиа Турнер говори о Сезони 8 "Игра престола"

Силовање, клање, изненадни опроштај од популарних извођача: "Игра престола" успела је да шокира своје фанове током протеклих седам сезона као ни једна друга серија.

Ако верујете да речи глумачке глумице Софије Турнер, која игра у серији Санса Старк, верује, онда ће бити у последњој осмој сезони, али опет горе.

"То је Игра престола, тако да постаје још крвавија, узнемирујућа и мртва него у претходним годинама", рекла је за ГолдДерби. "Сви ликови се удружују, и сви се боре за своја права на крају."

Наравно, Софија Турнер није открила ко је преживио на крају. Такође о судбинама своје улоге оставила је навијаче у мраку.

Вентилатори могу бити узбуђени и шокирани када осмица сезоне коначно лансира.

Глумац открива доказе о судбини Јаимеса у сезони 8

Фанови "Гаме оф Тхронес" траже информације за сезону 8. Коначна сезона ће бити 2019. До тада још увек морате да бринете о томе како се заврши велика породична сага.

У интервјуу за Ванитифаир, Николај Цостер-Валдау је разговарао о Јаимеовом односу са Церсеи и дао наговештај како ће му се завршити последња сезона.

николај цостер-валдау

Николај Цостер-Валдау игра Јаиме у "Гаме оф Тхронес".

На крају сезоне 7, Јаиме се коначно одрекао своје сестре Церсеи и сам се возио сјевером, да би помогао у борби са Вхите Вандерерс-ом. За Цостер-Валдау, Јаимес испитује цео идентитет:

Можемо ли да се редефинишемо? Већина људи се у неком тренутку питају у свом животу: "Да ли могу стварно да се променим фундаментално?". Његово језгро је увек био Церсеи, ако га однесете, шта је он? Шта је остало? Има ли још нешто? Када одлази, очигледно нема појма. Он нема одговор на ово питање.

И глумац је наговештавао да се Јаиме никад не може одвојити од зла Церсеија. У сваком погледу, постоје тренутци када само вичете "Ох, јеби га!" Уз бес, каже Цостер-Валдау. "Али, наравно, мислите 3 секунде касније: Не, не, не. Шта ја тамо радим? Шта сам мислио? "

Дакле, остаје нејасно да ли ће Јаиме икада успети да редефинира без Церсеи-а.

У сваком случају, Цостер-Валдау обећава сјајну финалу: "Момци су урадили сјајан посао са завршетком Гаме оф Тхронес."

"Гаме оф Тхронес" звезде Харингтон и Леслие ожењени

Хоцхзеит_Росе Леслие_унд_КИт Харингтон

"Краљ Севера" пронашао је своју "краљицу": Кит Харингтон ("Јон Снов") и бивша ГоТ глумица Росе Леслие оженили су се у Шкотској у суботу.

Откуцавање срца на "Гаме оф Тхронес" постављено: Прво су морали да играју да су заљубљени, онда им се стварно догодило.

Старринг Харрингтон и бивши серијски партнер Росе Леслие оженио се у суботу у Шкотској. Пар се састао 2012. године током снимања фантазијске саге. Тамо су се заљубили као Јон Снов и Игритте. Две године касније, Леслие је напустио серију.

105905753

"Игра престола" звезде Сопхие Турнер (лево) и Маисие Виллиамс присуствују венчању Росе Леслие и Кит Харингтон.

Гости свадбених 31-годишњег Британца укључили су глумце Петер Динклаге, Маисие Виллиамс, Сопхие Турнер и Емилиа Цларке.

105905752

Петер Динклаге (лево) и Емилиа Цларке присуствују вјениању серијског колеге Кит Харингтон-а.

После свечаности у цркви у граду Кирктон Раине, пар је отишао на пријем у Леслиејевом замку за породице у Абердеенсхиреу. Стрпљиво навијачи су чекали, надајући се да ће ухватити бридалски пар. Замак Вардхилл датира из 12. века.

Пар се ангажовао 2017. Харингтон је прошле године рекао италијанском магазину "Вогуе": "Ако нађете неког атрактивног и онда играте пар на изложби, лако се заљубите." Он је један од омиљених фанова у серији.

Глумацев отац, Себастијан Леслие, "није имао у виду" за пар, како је рекао новинарима. Када је пратио своју ћерку у цркву, носио је класичан килт. Росе носила вјенчаница од слонова и вео.

Игра престола: Да ли се Конигсмунд сруши у сезони осам?

То је питање које се постављају милионима љубитеља мега серије. Wie endet die Serie und wer hat am Ende der achten Staffel, die im kommenden Jahr erscheint, die Oberhand? Aktuelle Aufnahmen vom Set, das die Kulisse von Königsmund zeigt, sorgen in Fanforen für Aufsehen.

Eine Twitteruserin hatte aufsteigenden, weißen Rauch gefilmt. Wird Königsmund etwa von den Weißen Wanderern in Schutt und Asche gelegt? Oder wird Daenerys am Ende tatsächlich mit ihren Drachen in Königsmund einmarschieren?

Wir erinnern uns: Am Ende der siebten Staffel machten sich die Wanderer auf in Richtung Süden, bereit für den Feldzug gegen Cersei und Co. Jon Schnee und Daenerys machten sich unterdessen ebenfalls auf in Richtung Königsmund.

Die Bilder vom Set versprechen jedenfalls nichts Gutes.

Fest steht: Bis zur finalen Aufklärung müssen wir uns noch gedulden. Wahrscheinlich wird die Serie im Sommer 2019 fortgesetzt.

Kit Harington will sich die Haare abschneiden lassen

Seine (meist weiblichen) Fans müssen jetzt ganz stark sein: Frauenschwarm Kit Harington (31) plant eine krasse Veränderung. Das kündigte der „Jon Schnee“-Darsteller jetzt in einem Interview an.

Die letzten Drehtage für das Epos „Game of Thrones“ (GoT) laufen und die Darsteller müssen sich wohl oder übel Gedanken über das Leben und ihre Karriere danach machen.

GoT-Star Kit Harington kann dem Ende der Serie aber auch etwas Gutes abgewinnen. Er freut sich auf neue Projekte. und damit Zuschauer nicht immer nur den „Bastard von Winterfell“ in ihm sehen, plant er eine Radikalveränderung.

Seine dunklen Locken sind Kits Markenzeichen. Doch anscheinend nicht mehr lange.

92459358

Kit Harrington will sich von seinen Locken trennen.

Photo:

picture alliance / Michael Gould

Dem Magazin „Entertainment Weekly“ sagte Harington: „Ich würde mich gerne zurückziehen und die Dunkelheit genießen, meine Haare schneiden, mich als Charakter weniger erkennbar machen und etwas anderes mit einem völlig neuen Aussehen machen.“

Der Wunsch ist verständlich wenn man bedenkt, dass der TV-Star sein Aussehen während seiner GoT-Zeit nicht ändern durfte.

„Ich will Jon Schnee loswerden“, bekräftigt der Schauspieler seine Pläne für eine Typveränderung.

Aber erstmal steht eine andere Veränderung ins Haus: Am Samstag heiratet Kit Harington seine Kollegin Rose Leslie (spielte „Ygritte“). Die beiden lernten sich am Set von „Game of Thrones“ kennen und lieben.

Emilia Clarke sagt „Game of Thrones“-Familie Lebewohl

Mit „Game of Thrones“ wurde Emilia Clarke 2011 praktisch über Nacht zum Weltstar. Doch die Serie nähert sich ihrem Ende. Die letzten Folgen, die 2019 ausgestrahlt werden, sind fast alle im Kasten.

Für Clarke ist der letzte Dreh damit abgeschlossen. Die „Mutter der Drachen“ verabschiedet sich nun auf Instagram mit einem sehr gefühlvollen Post von ihrer Serienfamilie:

Danke 'Game of Thrones' für das Leben, von dem ich nie zu träumen gewagt hätte, es leben zu können und für die Familie, die ich niemals aufhören werde zu vermissen.

Auch ihren Serien-Kollegen geht der Abschied sichtlich nahe.

„Schöne Worte. Ich liebe dich“, antwortete Lena Headey, die „Cersei Lannister“ spielt. „Es war großartig. Wirklich. Und du warst unglaublich“, pflichtete John Bradley-West alias „Sam Tarley“ bei.

Vorgeschichte zu „Game of Thrones“ wird verfilmt

Gute Nachricht für Fans der Fantasy-Serie „Game of Thrones“: Der US-Sender HBO will in einem Prequel die Vorgeschichte der Kämpfe um den Thron des Kontinents Westeros erzählen. Der Sender habe nun einen Pilotfilm für die noch titellose geplante Serie bestellt, wie das US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“ am Freitag berichtete.
Als Autoren wurden die britische Schriftstellerin Jane Goldman („Kingsman: The Golden Circle“) und ihr US-Kollege George R.R. Martin verpflichtet. Martin ist der Schöpfer der Fantasy-Saga „Das Lied von Eis und Feuer“, auf der die Fernsehserie „Game of Thrones“ beruht.

Die Vorgeschichte soll mehrere Tausend Jahre vor der Mittelalter-Saga „Game of Thrones“ spielen und erzählen, wie ein goldenes Helden-Zeitalter zu einer düsteren Welt wird.
Die achte und letzte Staffel des mehrfach ausgezeichneten Fantasy-Dramas soll beim Sender HBO 2019 auf Sendung gehen. Die Produktion der finalen sechs Episoden hat dem US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“ zufolge im vorigen Oktober begonnen.

Als die Nachricht publik wurde, meldete sich auch der Erfinder der Serie, Gerorge R. R. Martin zu Wort. Auf seinem Blog verriet er mehr Details: „Weder Charaktere noch Schauspieler von "Game of Thrones" werden in der neuen Serie auftauchen.“ Ist ja auch klar, bei einer Geschichte die tausende von Jahren vor der eigentlichen Handlung spielt. „Wir befinden uns noch ganz am Anfang im Prozess […], also haben wir noch keinen Regisseur, keine Cast, keinen Drehort und noch nicht einmal einen Titel." Seine Idee für den Titel: „The Long Night“.Wie passend!

Hafthorn Julius Björnsson alias „Der Berg“: So winzig ist seine Freundin

Als „Der Berg“ beschützt Hafthorn Julius Björnsson (29) Königin Cersei Baratheon (gespielt von Lena Headey, 44). Auch im wirklichen Leben macht er seinem Namen alle Ehre.

Der Hüne soll stolze 2,10 Meter messen und schätzungsweise 190 Kilo auf die Waage bringen – ein Erscheinungsbild wie ein Berg. Besonders stark fällt das auf, wenn er neben seiner Freundin Kelsey Henson (28) steht.

Die gerade einmal 1,58 Meter große und 50,8 Kilogramm leichte Kanadierin und ihren Freund trennen mehr als 50 Zentimeter Größenunterschied und stolze 140 Kilo.

Den wahnsinnigen Unterschied macht Kelsey durch ihren Humor wieder wett. Bei Instagram witzelt sie: „'Der Berg' überragt seine 1,58 Meter große Partnerin um mehr als zwei Köpfe. Sie reicht ihm grade mal bis unter seine muskulöse Brust.“

Nikolaj Coster-Waldau: Leak-Absicherungen haben ein „verrücktes Level” erreicht

Die Macher von „Game of Thrones" schützen sich mit immer strengeren Maßnahmen gegen Hacks und Erpressungsversuche.

Nikolaj Coster-Waldau, der in der Serie Jaime Lannister spielt, hat verraten, wie streng die Sicherheitsvorkehrungen beim Dreh sind. Darüber berichtete unter anderem „derStandard.de”.

Netflix3

Laut Jaime Lannister (Nikolaj Coster-Waldau) haben die Leak-Absicherungen mittlerweile ein "verrücktes Level" erreicht.

„Sie sind sehr streng. Dieses Jahr hat es ein verrücktes Level erreicht. Wir bekommen die Skripte und wenn wir die Szene gedreht haben – und wir haben alles nur digital – dann verschwindet es einfach. Es ist wie bei einer selbstzerstörenden Nachricht in 'Mission: Impossible'", wird der Schauspieler zitiert.

Zur technischen Umsetzung verrät der Schauspieler keine Details. Möglich wäre eine cloudbasierte Lösung mit individuellen Zugriffsregelungen für die Beteiligten. Ein Entzug der Leserechte für die Skripte könnte zeitgesteuert oder manuell erfolgen.

Laut Berichten haben die Macher der Serie darüber hinaus mehrere Versionen der letzten Folge der Serie drehen lassen.

Damit wüssten selbst die Darsteller bis zuletzt nicht, wie der Kampf gegen die „White Walker” auf Westeros ausgeht.

Das würde auch die Vermutung von Emilia Clarke (siehe unten) bestätigen („Die vertrauen nicht einmal uns”).

Game of Thrones: Emilia Clarke – letzter Auftritt als Daenerys Targaryen

Das (Serien-)Ende ist in Sicht. Leider. Die achte und letzte Staffel von „Game of Thrones“ flimmert 2019 über unsere Bildschirme.

Emilia Clarkes (31, „Daenerys Targaryen“) letzte Szene für den Serien-Hit ist bereits im Kasten, wie sie der „Vanity Fair“ verriet.

„Es hat mich fertig gemacht", gab die 31-Jährige zu, „zu wissen, dass das, was Daenerys ist, eine bleibende Wirkung auf jemanden hat…“

Emilia_Clarke_als_Daenerys_in_Game_of_Thrones

Emilia Clarke in ihrer Rolle als Daenerys in der Erfolgsserie „Game of Thrones“.

Photo:

pa/obs/© 2016 Home Box Office, I

Weitere Details zum Ende von „Game of Thrones“ gab sie nicht bekannt. Doch Ex-Kollege Jason Momoa („Khal Drogo“) bestätigte: „Es wird eine Menge Leute ziemlich fertig machen“.

Emilia Clarke glaubt an verschiedene Enden für „Game of Thrones“

Für Fans der Erfolgsserie „Game of Thrones“ gibt es nichts Schlimmeres, als über den Fortgang der Geschichte gespoilert zu werden – oder gar über das Ende der finalen Staffel!

Die wird gerade abgedreht und Daenerys-Darstellerin Emilia Clarke hat eine ganze eigene Theorie, wie die Macher der Serie es schaffen wollen, das Ende geheim zu halten.

Sie glaube, dass die Geheimhaltungspläne so extrem seien, dass selbst die Darsteller nicht wissen dürfen, was passieren wird.

Dem „Hollywood Reporter“ sagte Clarke laut „filmstarts.de“: „Ich glaube, sie drehen eine Menge Zeug, das sie nicht einmal uns verraten. Das meine ich ernst. (…) Sie vertrauen nicht einmal uns.“

Bezüglich des Endes ist sie überzeugt: „Es gibt verschiedene Enden, die passieren könnten. Ich glaube, wir drehen sie alle und sie verraten uns nicht, welches dann wirklich passiert.“

Das würde maximale Spannung bis zum Ende garantieren – selbst für die Darsteller der Kult-Serie.

Allerdings hatten die Macher so ein Vorgehen bisher ausgeschlossen. Das sei nämlich viel zu aufwendig.

GoT_Emilia_Clarke_Daenerys

Kann auch witzig: Emilia Clarke alias Daenerys

Dem kann man nicht widersprechen. Aber wer weiß: Für eine Serie wie „Game of Thrones“ lohnt sich dieser Aufwand ja vielleicht auch… Fans bleibt wohl sowieso nichts anderes übrig, als auf die Ausstrahlung der finalen achten Staffel zu warten. Die erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2019.

Darsteller spoilert Rückkehr seines Charakters in Staffel 8

Das dürfte den Serien-Machern gar nicht geschmeckt haben. Über Instagram postete einer der Darsteller der HBO-Serie ein Foto von sich vor einem Hotel in Belfast. An sich nichts außergewöhnliches, wäre dieses Hotel nicht die Unterkunft für die meisten der Schauspieler, die in Nordirland gerade mit den Dreharbeiten zur finalen achten Staffel der Erfolgsserie beschäftigt sind.

Kurz nachdem das Foto seinen Weg ins Internet gefunden hatte, war es auch schon wieder verschwunden – da werden wohl ein paar Produzenten gemeckert haben. Allerdings haben genug Fans der Serie den Post per Screenshot gesichert. Wenn Sie erfahren möchten, welcher Charakter wohl auch in Staffel 8 wieder auftauchen wird, lesen Sie ruhig weiter. Ansonsten sollten sie an dieser Stelle besser aufhören.

ACHTUNG: SPOILER!

Den Post veröffentlichte der walisische Schauspieler Wolf Scolding. In der Serie verkörpert er Rhaegar Targaryen, den Vater von Jon Schnee (Kit Harrington) und Bruder von Daenerys. Wie genau er in der achten Staffel in Erscheinigung treten wird, lässt sich nur mutmaßen. Der Verdacht liegt allerdings auf der Hand, dass es mehr Rückblenden zu vergangen Ereignissen in Westeros geben wird, wie schon in der siebten Staffel.

Neues Buch soll Hintergründe erklären

Zuerst die schlechte Nachricht: Der sechste Roman von Schriftsteller George R.R. Martin aus der Fantasy-Saga „Das Lied von Eis und Feuer“, auf der die Fernsehserie „Game of Thrones“ beruht, soll nicht mehr in diesem Jahr erscheinen. „Nein, der Winter naht nicht, zumindest nicht 2018“, schrieb Martin in einem Blogeintrag über den mit Spannung erwarteten Titel „Die Winde des Winters“. An dem mehr als 1000 Seiten starken, 2011 erschienenen Vorgänger „Ein Tanz mit Drachen“ hatte der US-amerikanische Autor sechs Jahre gearbeitet.

Jetzt aber die gute Nachricht: Gleichzeitig kündigte Martin ein neues Buch namens „Feuer und Blut“ an, das ebenfalls auf dem Kontinent Westeros spielt und Ende November erscheinen soll. Es sei „kein Roman“, sondern eher eine „imaginäre Historie“, schrieb der 69-jährige Autor. Das Werk dient als Prequel und dreht sich um sieben verschiedene Könige des Herrschergeschlechts Targaryen, darunter auch Aegon der Eroberer, der als erster auf dem Eisernen Thron saß. Ein Einblick in die Familie von Daenerys. Das dürfte den Fans sicher gefallen.

Die achte und letzte Staffel des Fantasy-Dramas wird beim Sender HBO 2019 auf Sendung gehen. Ob die zusätzlich geplanten Prequels für die Serie auf „Feuer und Blut“ beruhen würden, ließ Martin offen: „Genau weiß das noch niemand und ich darf es sowieso nicht sagen.“

Daenerys nimmt uns mit hinter die Kulissen

Die achte Staffel „Game of Thrones”, sie soll die letzte werden. Bis zum Start scheint es noch schier unerträglich lange zu dauern. Wie gut, dass Emilia Clarke alias Daenerys Targaryen Abhilfe schafft und uns beim Dreh in Belfast (Nordirland) exklusiv hinter die Kulissen der Mega-Serie nimmt. Und ganz nebenbei zeigt sie uns: Im richtigen Leben ist die „Mutter der Drachen” verdammt lustig!

Denn nachdem sie im Video feststellt, dass nicht einmal eine Targaryen das gut gehütete GoT-Geheimnis sehen darf und sie sogar Ärger mit Jon Snow (Kit Harington) bekommt, zieht sie sich frustriert in den Wohnwagen zurück. Dort versucht sie, wenigstens ein paar Zeilen aus dem Skript der letzten Staffel vorzulesen. Leider (oder auch zum Glück) werden wichtige Stellen weggepiepst. „Sie wandte sich zu ihren Drachen zu und … Piiiep.”

Und als dann die Kamera etwas wegschwenkt, sehen wir an der Wand von Daenerys Wohnwagen: zig Bilder von Khal Drogo (Jason Mamoa).  O-Ton: „Das habt ihr jetzt nicht gesehen.” Denkt sie etwa gern an ihre Dothraki-Ehe mit ihm zurück? Auch das ist wohl nicht ganz ernst gemeint.

Das amüsante Video entstand im Rahmen eines Gewinnspiels für eine Spendenaktion. Ein Auserwählter hat die Möglichkeit, tatsächlich das Set zu besuchen. Dazu gibt's ein Mittagessen mit Emilia Clarke. Voraussetzung: eine Spende an eine Stiftung, die Krankenpfleger unterstützt. Je höher die Spende desto höher die Gewinnchance.

Das lustige Video können Sie sich oben ansehen.

ER steckt hinter der Musik zum Epos

Sie steht für sich und ist wie die Serie weltbekannt: Die Musik von „Game of Thrones“. Vor allem die Titelmelodie sticht klar heraus und reißt die Zuschauer mit. Doch auch die musikalischen Untermalungen in der Serie sind ein echter Ohrenschmaus.

Djawadi_Game_of_Thrones

Raman Djawadi ist maßgeblich am Erfolg der Serienmusik beteiligt.

Während im Norden eher keltische Klänge zu vernehmen sind, ist die Musik zum Beispiel in Essos orientalisch geprägt. Was kaum ein Fan weiß: Dahinter steckt ein deutscher Komponist. Ramin Djawadi (43), gebürtiger Duisburger, hat maßgeblich zum Erfolg der Musikkompositionen beigetragen.

Doch wie komponiert man solche Musik? Djawadi: „Eine große Inspiration kam natürlich von der eigentlichen Geschichte, die der Buchautor George R.R. Martin geschrieben hat. Ich "bemale" sozusagen nur die Geschichte, die schon existiert. Dazu kommt, dass die Produzenten David Benioff und Dan Weiss mir sehr genaue Vorgaben gemacht haben, wie ich die Musik gestalten soll." Das verriet er „BR-Klassik“.

Die Bücher hatte er vorher nicht gelesen. „Ich muss gestehen, dass ich die Bücher nicht gelesen hatte, als ich anfing, die Musik für die Serie zu schreiben. Ich habe es bis jetzt auch sein gelassen. Im Moment arbeite ich ausschließlich mit dem Drehbuch und mit dem Filmmaterial. Ich lasse mich sowohl visuell als auch von der Story beeinflussen, wenn ich die Musik schreibe“, so Djawadi, seine Wurzeln in Duisburg hat, weiter.

Er ist sich sicher: Ich glaube, meine Musik hat keinen Einfluss auf den Erfolg von "Game of Thrones". Die Show wäre so oder so der Riesenerfolg geworden, der sie heute ist. Es ist eine unglaubliche Serie und ich bin sehr dankbar, dass ich an ihr beteiligt bin“.

Doch „Game of Thrones“ ist nicht sein erstes Blockbuster-Meisterwerk. Er war auch an den Kompositionen zu „Prison Break“ und „Westworld“ beteiligt.

Jetzt geht er mit der großen Epos-Sage auf Tour. Mit „Game of Thrones – Live Concert Experience“ spielt er im Sommer in Deutschland – unter anderem am 8. Juni in Köln.

Sean Bean verrät die letzten Worte von Ned Stark

Es ist eine der Szenen von „Game of Thrones”, die die Fans nie vergessen werden: der Tod von Eddard Stark am Ende der ersten Staffel. König Geoffrey lässt Ned enthaupten: Er wird von zwei Goldröcken über den Platz zu dem neuen König und seinem Gefolge gebracht, während ihn die versammelten Menschen verhöhnen. Er kniet sich hin, murmelt ein paar Worte, dann saust das Schwert herunter.

Britische_Bafta_Awards_Sean_Bean

Sean Bean bei der Verleihung der British Academy Television Awards in London.

Doch was waren Neds letzte Worte? Nach acht Staffeln verrät Ned-Darsteller Sean Bean endlich, was das Stark-Oberhaupt da flüsterte. Der „Huffington Post” erklärt er: „Ich dachte einfach: »Was würdest du tun, wenn das wirklich passieren würde?« Du würdest wahrscheinlich beten. Du würdest wahrscheinlich irgendwelche Worte murmeln und das ganz leise. Du würdest es für dich behalten.”

Keine großen Abschiedsworte. Keine Geheimnisse. Viele Fans rätselten nach seinem Tod, was er da sagte: Murmelte er „Valar Morghulis”? Flüsterte er Jons bis dahin geheime Abstammung? Sprach er etwa mit dem durch die Zeit reisenden Sohn Bran (Isaac Hempstead Wright)?

Nein, Sean Bean entschied sich einfach, seinen Charakter leise sterben zu lassen. Damit er nicht völlig regungslos auf dem Richtblock liegt, ließ er sich das Gebet einfallen.

Übrigens hat der Schauspieler in dem Interview auch mit einem anderen Gerücht aufgeräumt: Ned wird nicht wieder auferstehen und als Weißer Wanderer umherziehen. „Ich denke, ich hatte meine Zeit und ich habe einen guten Charakter erschaffen. Es wäre eher merkwürdig, ihn wieder auferstehen zu sehen”, sagte Bean.

Lena-Headey-Körperdouble sorgt für Spekulationen

Auch wenn es bis zur Ausstrahlung der finalen Staffel noch dauert, mehren sich die Hinweise und Spekulationen um mögliche Geschehnisse.

Die Fanseite „Winter Is Coming” hat nun berichtet, dass Model Rebecca Van Cleave (30) in Staffel 8 erneut mit von der Partie sein soll. Gemeldet haben soll dies die Casting-Agentur „Industry Casting” via Twitter, der Tweet ist mittlerweile jedoch gelöscht.

Lena_Headey (1)

Lena Headey verkörpert in „Game of Thrones” die Rolle der Cersei Lennister.

Van Cleave war bereits in der 5. Staffel als Körperdouble für Lena Headeys (44) Rolle der Cersei Lannister zu sehen, weshalb nun Gerüchte kursieren, es könnte erneut eine Sexszene mit der Tochter von Tywin und Joanna geben.

Nächster Spoiler: Was hat es mit der Landkarte auf sich?

Es war wohl die Szene in der vergangenen siebten Staffel. Wie Cersei über die riesige Landkarte im roten Bergfried in Königsmund marschiert. Es zeigt die sieben Königslande, die Mauer. Doch wieso ist die Landkarte eigentlich auf einem Hof ohne Dach?

Serien-Fans haben nun eine These aufgestellt, die für viele Zuschauer unvorstellbar ist: Daenaerys Drache Viserion könnte ihn zerstören, wenn wer mit den Untoten von der Mauer in Richtung Süden zieht und eine Spur von Verwüstung hinterlässt. Denn die sieben Königslande, so die Vermutung der Fans, werden komplett dem Erdboden gleichgemacht, eine Menge Leid angerichtet und Menschen getötet.

Verbündet sich Cersei mit den Untoten? Warum brennen die sieben Königslande ab? Es bleibt spannend, bis die nächste und letzte Staffel der Mega-Serie 2019 endlich gesendet wird.

Riesen-Spoiler aufgetaucht: Wer brennt Winterfell ab?

Diese Video-Aufnahmen schmerzen in jeder Stark-Fan-Brust!

Derzeit laufen die Dreharbeiten zur finalen Staffel, die 2019 ausgestrahlt werden soll. Unter anderem wird auch in Nordirland gedreht, genauer: rund um das Dörfchen Moneyglass. Denn hier steht ein wichtiges „Game of Thrones”-Set: die Heimat der Starks, Winterfell.

Doch als ein Fan dort am Set vorbeifährt, sieht er das Unfassbare: Winterfell brennt. Bei Facebook postete er ein Video, in dem zu sehen ist, dass die gesamte Feste in Flammen steht. Kein kleines Feuer, sondern ein echtes Inferno.

Klar, dass diese Aufnahme für Furore unter den Fans sorgt. Verlieren die Starks, die in Staffel 6 so hart um ihre Burg gekämpft haben und sie nach der „Schlacht der Bastarde” und dem Tod von Ramsey Bolton zurückgewinnen konnten, jetzt endgültig ihre Heimat?

Sofort rätselt das Netz: Wer ist für das Feuer verantwortlich? Ist es Daenerys (Emilia Clark), die doch zur Mad Queen wird wie ihr Vater, der verrückte König Aerys? Und mit ihren noch zwei verbliebenen Drachen alles niederbrennt – und das, obwohl jüngst ein Techtelmechtel zwischen ihr und Jon Schnee entbrannte.

Oder ist es der Nachtkönig und seine Untoten-Armee, die zuletzt die Große Mauer einrissen. Denn auch der reitet ja, wie wir wissen, auf einem untoten Drachen. Zwar spuckt der blaues Feuer, aber das ließe sich ja nach dem Dreh am Computer mithilfe von Spezial-Effekten blau einfärben.

Oder aber ist Cersei (Lena Headey) für die Zerstörung verantwortlich? Auch sie hat ja eine Vorliebe für Feuer und Explosionen, wie die Zerstörung der Großen Septe mit Seefeuer zeigt, bei der der Großteil der Familie Tyrell stirbt.

Kit Harington randaliert betrunken in New Yorker Bar

Neuer Inhalt (6)

Einer guten Partie nicht abgeneigt: „Game of Thrones”-Schauspieler Kit Harington.

Einen feuchtfröhlichen Start ins neue Jahr hat Kit Harington, „Game of Thrones”-Fans besser bekannt als Jon Snow, hingelegt. Der 31-Jährige randalierte offensichtlich betrunken in der „Barfly” in New York. Harington legte sich auf einen Billardtisch, schlug auf diesen und ging andere Besucher aggressiv an, wie das Klatschportal „TMZ” berichtet. Der Schauspieler wurde daraufhin gebeten zu gehen, was er auch zunächst tat. Anscheinend kehrte aber noch einmal zurück, woraufhin ihn das Personal gewaltsam vor die Tür setzte. Hoffentlich ist Harington bis zu den nächsten Dreharbeiten wieder nüchtern.

Spoiler-Alarm! Passagen aus Drehbuch verraten Geheimnisse

game of thrones staffel 8

2019 erscheint die letzte Staffel der Erfolgsserie.

Photo:

picture alliance / HBO/Sky/dpa

Es war die Schock-Nachricht für alle Fans. Die finalen sechs Folgen der Erfolgsserie „Game of Thrones“ werden erst 2019 gesendet statt, wie angekündigt, in diesem Jahr.

Doch jetzt sind Seiten zum Inhalt der achten Staffel aufgetaucht, die das Warten etwas leichter machen könnten.

Achtung, Spoiler-Alarm!

Schenkt man den online veröffentlichten und zum Teil schon wieder gelöschten Skript-Auszügen Glauben, wird Jaime Lannister (Nikolaj Coster-Waldau) den Serientod sterben.

Neuer Inhalt (6)

Seit der ersten Staffel spielt Nikolaj Coster-Waldau den „Königsmörder“ Jaime Lannister. Stirbt er in der finalen Staffel den Serientod? Oder steckt noch mehr hinter seiner Rolle?

Doch damit nicht genug: In einem Dialog soll Cersei Lannister (Lena Headey) erwähnen, dass ihr Zwillingsbruder Jamie ihren Vater ermordet hat.

Doch eigentlich wissen wahre Serien-Fans doch, dass ihr gemeinsamer Bruder Tyrion den Vater Tywin Lannister (Charles Dance) auf der Toilette mit einer Armbrust erschossen hat.

Hat Cersei Jamie nur dafür verantwortlich gemacht, weil er Tryrion die Tat möglich gemacht und nicht verhindert hat? Oder steckt mehr dahinter?

Denn eine andere Theorie wäre, dass Jaime, der den Beinamen „Königsmörder“ trägt, weil er vor Jahren den irren König Aerys II. erstochen hat, der Sohn des ermordeten Königs ist.

Das wäre ein Mega-Wende zum Ende der Serie.

Was Cersei wirklich mit diesem Satz meint, bleibt allerdings abzuwarten.

Schock – Game of Thrones kommt erst 2019

Nun ist bestätigt, was viele schon befürchtet hatten: „Game of Thrones“ wird 2018 nicht mit einer neuen Staffel zurückkehren.

Wie das US-Portal „The Hollywood Reporter“ berichtet, hat der Sender HBO in einer kurzen Mitteilung bestätigt, dass die finalen sechs Folgen der Erfolgsserie erst 2019 gesendet werden. Ein festes Datum gibt es noch nicht.

Schon zuvor war unter Fans und Experten spekuliert worden, dass die achte und letzte Staffel von „Game of Thrones“ nicht rechtzeitig abgedreht sein wird, um noch im Jahr 2018 ausgestrahlt zu werden. Zwar beinhaltet die kurze Staffel nur sechs Episoden, diese sollen jedoch Überlänge haben und somit jeweils nahezu auf Kinofilm-Länge kommen. Schon die verkürzte Staffel sieben war später gesendet worden, als Fans es aus den Jahren zuvor gewohnt waren.

Mehrere GoT-Spin-Off-Serien in Arbeit

Dreharbeiten für die Staffel haben im Oktober begonnen und werden voraussichtlich bis August 2018 andauern.

Ein schwacher Trost: Parallel treibt HBO die Entwicklung mehrer Spin-Offs voran.

Maisie Williams postet Foto vom ersten Drehtag

Kinder, wie die Zeit vergeht! Mit zarten 13 Jahren drehte Schauspielerin Maisie Williams ihre erste Szene für „Game of Thrones“. Und nun, nach sieben GoT-Jahren und im „gestandenen“ Alter von 20, postete sie ein herziges Bild, das sie zu Drehbeginn unter ihrem Namenszug am Set des Mega-Epos' zeigt.

Und, ist Maisie traurig, dass mit Staffel 8 die Serie zu Ende ist? Nicht wirklich, denn der BBC verriet sie: „Ich kann dann endlich machen, was ich möchte. Und kann endlich Filmrollen auswählen, die ich mag.“

Arya Stark bekommt eine Gegenspielerin in Staffel 8

Ayra_Stark_GoT

Maisie Williams in ihrer Rolle als „Arya Stark“.

„Game of Thrones“-Fans müssen sich wohl noch über ein Jahr gedulden, bis die 8. und finale Staffel der Kult-Serie ausgestrahlt wird. Immerhin gibt es ab und zu neue Infos für alle Westeros-Junkies. Nun geht es um eine neue Gegenspielerin für Arya Stark (Maisie Williams).

Laut „TV Guide“ wird es ein Wiedersehen mit den Freys geben – jener fiesen Familie, die zu Beginn von Staffel 7 fast vollständig von Arya umgebracht wurde, als Rache für die rote Hochzeit.

Allerdings verschonte das Mädchen ohne Namen die Frey-Frauen – was sie im Laufe der kommenden Staffel womöglich bereuen wird. Denn beim neuen Charakter könnte es sich laut „Watchers on the Wall“ um Sarra Frey, einer Enkelin von Ekelpaket Walder Frey (†, David Bradley) handeln. Zuletzt hatte man sie als kleines Mädchen in der 3. Staffel gesehen, damals verkörpert von Danielle Galligan.

Ob Sarra nun zurückkehrt, um ihrerseits blutige Rache zu üben? Die Auflösung wird es wohl erst Anfang 2019 geben…

Kit Harington liest finales Drehbuch – und bricht in Tränen aus

Jon Schnee

Jon Schnee weiß jetzt alles. Sogar die Handlung im „Game of Thrones“-Finale.

In Nordirland haben die Dreharbeiten zur achten und letzten „Game of Thrones“-Staffel begonnen! Die Sicherheitsvorkehrungen sind enorm – die Macher wollen unbedingt verhindern, dass Spoiler nach außen dringen.

Kit Harington (Jon Schnee) hat bei einem Auftritt in „The One Show“ bei BBC zwar keine Geheimnisse zur Handlung der Kult-Serie verraten, dennoch aber für viel Aufsehen gesorgt. Der Schauspieler erklärte, dass der Cast gemeinsam die Drehbücher zu den letzten sechs Folgen gelesen habe. Am Ende kamen Harington die Tränen!

Der 30-Jährige sagte: „Ich weiß jetzt alles. Und am Ende habe ich geweint. Nicht, weil irgendwas Bestimmtes passiert. Aber du musst dir vor Augen halten, dass es acht Jahre waren, und ich glaube, dass sich niemand wirklich mehr (für die Show) interessiert als wir.“ Harington werde rührselig bei dem Gedanken, 2018 mit all seinen Schauspiel-Kollegen die letzten Szenen zu drehen.

Um irgendwelchen Story-Leaks vorzubeugen, plant HBO angeblich, mehrere alternative Enden für „Game of Thrones“ zu drehen. Die achte Staffel wird vermutlich Anfang 2019 ausgestrahlt.

Neue Theorie sagt Euron Graufreud wichtiges Schicksal voraus

Pilou Asbaek Euro Greyjoy

Wird Euron Graufreud (gespielt von Pilou Asbaek) Cerceis Henker?

Es gibt ja so einige Prophezeiungen bei „Game of Thrones”. Und auch wenn die neue Staffel erst 2019 startet: Die Fans zerbrechen sich weiterhin über zahlreiche Theorien den Kopf. Zum Beispiel über diese neue Theorie, die Euron Graufreud als Cerceis Henker vorhersagt.

Doch von vorn: Cercei (Lena Headey), die dunkle Königin, wird ermordet, so lautet die Prophezeiung. Das hat ihr schließlich die Hexe und Wahrsagerin Maggy in Staffel 5 erzählt, als sie ein Kind war und Cercei die alte Frau über ihre Zukunft ausgefragt hatte.

In der Serie wurden jedoch einige Einzelheiten der Prophezeiung ausgelassen, die den Bücherlesen wohl bekannt sind: So heißt es dort in der Prophezeiung weiter, dass Cercei durch die Hand des Valonquar (das heißt im Valyrischen so viel wie Kleiner Bruder) sterben wird. Deshalb gingen viele Fans bisher davon aus, dass entweder Jaime (Nikolaj Coster-Waldau) oder Tyrion (Peter Dinklage) ihre Schwester erdrosseln werden.

Die neue Theorie aber geht da weiter. Sie besagt, dass nicht zwingend ein leiblicher Bruder für ihren Tod verantwortlich sein wird – sondern irgendein kleinerer Bruder. Ganz oben auf der Mörder-Liste: Euron Graufreud, der kleine Bruder des toten Balon Graufreud.

Der ist ja zuletzt in Staffel 7 aufgebrochen, um die Söldnerarmee der Goldenen Kompanie für Cerceis Schlacht zu beschaffen. Und da sich Jaime ja offenbar endgültig von seiner Schwester abgewandt hat und Tyrion schon lange in Diensten von Daenerys ist, wird Euron wohl vorerst der einzige sein, der sich unmittelbar in Cerceis Nähe befindet. Und der hat bisher schließlich auch Lust darauf, ihr ganz nah zu sein, wenn man seine Aussichten bedenkt: Cercei versprach ihm Sex und köderte ihn damit, König werden zu können.

Wird der unberechenbare Pirat also Cercei verraten? Eins steht fest: Das Ende von Cercei wird wohl ein tragisches werden. Wir dürfen gespannt bleiben.

Marc Rissmann für achte Staffel verpflichtet

Marc Rissmann

Stößt zum „Game of Thrones“-Cast: Marc Rissmann

Nach Sibel Kekilli (Shae) und Tom Wlaschiha (Jaqen H'ghar) wird offenbar ein weiterer deutscher Schauspieler eine wichtige „Game of Thrones“-Rolle einnehmen: Für Staffel acht verpflichteten die Serienmacher Marc Rissmann. Das berichtet die für gewöhnlich gut informierte Seite „WatchersOnTheWall“. Sie beruft sich auf einen mittlerweile gelöschten Eintrag von Rissmanns Agentur Spotlight CV. Von HBO gibt es noch keine offizielle Bestätigung.

Laut Bericht hat der 37 Jahre alte Berliner die Rolle des Harry Stickland ergattert – dem Kommandanten der Goldenen Kompanie. Die berüchtigte Söldnertruppe aus Essos wurde von Königin Cersei (Lena Headey) verpflichtet, um gegen Daenerys (Emilia Clarke) sowie Jon Schnee (Kit Harington) und/oder die Armee der Toten in den Krieg zu ziehen.

Rissmann stand in Deutschland bislang für Krimiserien wie „Der letzte Bulle“, „Alarm für Cobra 11“, „Tatort“ und „SOKO Stuttgart“ vor der Kamera. International konnte er als Wikinger Tekil in „The Last Kingdom“ Erfahrung sammeln.

Trauer um Darsteller Roy Dotrice

imago68793625h

Die „Game of Thrones“-Gemeinde trauert um Schauspieler Roy Dotrice.

Die „Game of Thrones“-Gemeinde trauert um Schauspieler Roy Dotrice. Der 94-Jährige ist am Montag in London verstorben. In der Fantasy-Serie verkörperte Dotrice den Pyromantiker „Hallyne“, der mit dem erstellten Seefeuer halb Königsmund in die Luft sprengte und zahlreiche Widersacher von Cersei eliminierte. Unter anderem Margaery Tyrell.

Bereits vor „GoT“ konnte Dotrice vorzeigbare Erfolge als Schauspieler verbuchen: Für „A Moon for the Misbegotten“ wurde er mit dem Theaterpreis Tony Award ausgezeichnet. Roy Dotrice hinterlässt drei Töchter aus seiner Ehe mit der 2007 verstorbenen Schauspielerin Kay Dotrice.

„Sansa“-Darstellerin Sophie Turner ist verlobt

Hoffentlich hat sie mehr Glück in der Ehe als Sansa Stark…

Sansa verlobt

Sind verlobt: Sophie Turner und Joe Jonas

„Game of Thrones“-Star Sophie Turner (21) hat sich mit US-Sänger Joe Jonas (28) verlobt. Beide posteten am Sonntag auf ihren jeweiligen Instagram-Konten ein Foto ihrer Hände, mit einem Ring an Turners Finger. „Sie hat Ja gesagt“, schrieb Jonas dazu. „Ich habe Ja gesagt“, bekräftigte Turner auf ihrer Seite. Sie sind seit einem Jahr zusammen.

Mit seinen Brüdern Kevin und Nick hatte Joe 2005 die von Teenagern umschwärmte Band Jonas Brothers gegründet. 2013 gingen die Musiker aus dem US-Staat New Jersey getrennte Wege.

Es ist nach Kit Harrington (30) und Rose Leslie (30) die zweite „Game of Thrones“-Verlobung binnen kurzer Zeit.

Jason Momoa entschuldigt sich für miesen Vergewaltigungs-Witz

imago64132005h

Wegen Szenen wie dieser „liebte“ Jason Momoa seine Rolle als „Khal Drogo“

Zugegeben, schon in seiner Paraderolle als „Khal Drogo“ in „Game of Thrones“ glänzt Schauspieler Jason Momoa nicht unbedingt mit Feingefühl. Dass er auch privat nicht unbedingt immer über das nötige Taktgefühl verfügt, wissen wir mittlerweile auch!

Während einer Comic-Con-Sitzung verriet er, warum er seine Rolle als Dothraki-Anführer so geliebt hatte: „Weil es so viele Dinge gibt, die du tun kannst, wie etwa jemandem die Zunge aus dem Hals zu reißen und damit davon zu kommen, und wunderschöne Frauen zu vergewaltigen.“

Der geschmacklose Kommentar stammt aus dem Jahr 2011 – doch das Internet vergisst nicht. So muss sich Momoa aktuell Kritik von vielen Usern für genau diese Bemerkung gefallen lassen. Reumütig räumte er jetzt via Instagram ein:

„Ich bin in Australien zu den begründeten Reaktionen von vielen Menschen auf einen geschmacklosen Witz aufgewacht, den ich vor Jahren in Halle H machte, wofür ich mich entschuldige. Ich bin immer noch schwer von mir selbst enttäuscht von der Gefühllosigkeit meiner Anmerkungen an diesem Tag.“

Momoa sei sich jedoch bewusst, dass auch seine „ernsthafteste Entschuldigung“ diese „schmerzhaften Worte“ nicht rückgängig machen kann. „Vergewaltigung“ kann jeden betreffen und er selbst habe es unter seinen eigenen „Familienmitgliedern und Freunden“ erlebt. Deshalb wisse er jetzt, dass sein Kommentar „geschmacklos“ war. Schön, dass er es wenigstens einsieht…

„Game of Thrones“-Cast trifft in Belfast ein

Der Winter ist da! In diesen Tagen starten die Belfast offenbar die Dreharbeiten zur achten und letzten „Game of Thrones“-Staffel. Als Beweis sollen laut „Buzzfeed“ Schnappschüsse der Darsteller bei ihrer Ankunft am Haupt-Drehort Belfast (Nordirland) dienen, die bei Instagram und Twitter kursieren.

Auf einem Foto ist auch Kristofer Hivju alias Tormund zu sehen. Das spricht dafür, dass der Fan-Liebling im Finale der siebten Staffel auf der einstürzenden Mauer nicht das Zeitliche gesegnet hat.

Auch sämtliche Hauptdarsteller wie Nikolaj Coster-Waldau (Jaime Lannister), Iain Glen (Jorah Mormont), Emilia Clarke (Daenerys Targaryen), Kit Harington (Jon Schnee), Maisie Williams (Arya Stark) und Sophie Turner (Sansa Stark) wurden gesichtet.

Ausgestrahlt werden soll Staffel acht allerdings voraussichtlich erst Anfang 2019.

Mega-Budget für die achte Staffel

game of thrones staffel 8

2019 erscheint die letzte Staffel der Erfolgsserie.

Photo:

picture alliance / HBO/Sky/dpa

Die achte und letzte „Game of Thrones“-Staffel geht im Oktober in Produktion. Auf die Bildschirme wird sie wohl erst Anfang 2019 kommen – doch die Macher lassen sich für das Finale natürlich nicht lumpen!

Laut „Variety“ liegt das Budget für die letzten sechs Folgen bei jeweils 15 Millionen Dollar, das ist ein Plus von 50 Prozent zu den Episoden-Kosten in Staffel sieben!

Das liegt natürlich an den immer aufwendigeren Spezialeffekten (Stichwort: Drachen) und den steigenden Darsteller-Gehältern. Dazu gibt es Gerüchte, dass jede Folge der achten Staffel Spielfilmlänge haben soll – was bei „Game of Thrones“-Fans wohl jetzt schon für Gänsehaut sorgt.

Kit Harrington schaltet Verlobungsanzeige

„Jon Snow“-Darsteller Kit Harrington (30) und seine frühere Serienpartnerin Rose Leslie (30) haben sich verlobt. Entsprechende Medienberichte bestätigten die beiden mit einer Verlobungsanzeige in der britischen „Times“, wie die BBC am Mittwoch berichtete.

Das Paar lernte sich 2012 bei den Dreharbeiten für die Fantasy-Saga kennen. Dort verliebten sie sich als Jon Schnee und Ygritte ineinander.

Zwei Jahre später verließ Leslie die Serie, Harrington gehört zu den Fanlieblingen der Reihe.

„Wenn du jemanden bereits attraktiv findest und dann in der Show ein Paar spielst, ist es sehr einfach, sich zu verlieben“, sagte Harrington im vergangenen Jahr der italienischen „Vogue“.

Mehrere Versionen für Staffel 8

Um Spoilern entgegenzuwirken, wird man für das Finale mehrere Versionen drehen. Das verriet HBO-Programmchef Casey Bloys laut „The Morning Call” am Rande einer Rede.

„Ich weiß, dass sie für das Ende mehrere verschiedene Versionen drehen werden, sodass niemand wirklich weiß, was passieren wird”, erklärte er.

Vorgeschichte auf DVD und Blu-ray

Wer nicht bis zum Finale von „Game of Thrones” warten kann, für den hat HBO sich etwas Besonderes einfallen lassen.

Auf der DVD und Blu-ray zur siebten Staffel, die am 14. Dezember 2017 in den USA auf den Markt kommt, gibt es eine 45 Minuten lange animierte Episode, die die Vorgeschichte von „Game of Thrones” zeigt.

Zum Spezial mit dem Titel „Conquest & Rebellion: An Animated History of the Seven Kingdoms” gibt es bereits einen viereinhalb Minuten langen Clip, der sich mit dem frühen Valyria sowie Aenar Targaryens Reise nach Westeros beschäftigt.

„Game of Thrones” 2017 ohne Emmy-Nominierung

Die bisherigen sechs Staffeln räumten bei den Emmy-Awards 38 Auszeichnungen ab, 2017 ging die Serie aber leer aus.

Der Grund: Die siebte Staffel startete erst im Sommer und damit zu spät für die Nominierungsfrist eines der wichtigsten Fernsehpreises der Welt.

Handlung basiert auf „Lied von Eis und Feuer”

„Game of Thrones” feierte am 17. April 2011 in den USA Premiere, der deutsche Start war am 2. November 2011 auf TNT Serie.

Die Handlung basiert auf den Romanen „Das Lied von Eis und Feuer” von George R.R. Martin. Der US-Amerikaner schreibt seit 1996 an den Werken – die Serie hat die Handlung der Bücher mittlerweile eingeholt.

32955E00AE5FFD04

Martin bestätigt auf seinem Blog die Pläne für fünf Spinoffs der Erfolgsserie „Game of Thrones“.

Emilia Clarke und Kit Harrington die Stars

Die Handlung spielt in einer fiktiven Welt, die an das Mittelalter erinnert. Im Mittelpunkt stehen die Charaktere Daenerys Targaryen und Jon Snow, deren Darsteller Emilia Clarke und Kit Harrington durch die Serie zu Welt-Stars wurden.

Aufsehen erregte die Serie auch durch ihre vielen Gewalt- und Sex-Szenen. Die besten Nackt-Szenen von „Game of Thrones” haben wir hier für Sie zusammengestellt.

[ad_2]
Source link